Sigmund Freud

Von dem, was wir unsere Psyche (Seelenleben) nennen, ist uns zweierlei bekannt, erstens das körperliche Organ und Schauplatz desselben, das Gehirn (Nervensystem), andererseits unsere Bewusstseinsakte, die unmittelbar gegeben sind und uns durch keinerlei Beschreibung näher gebracht werden können. Alles dazwischen ist uns unbekannt, eine direkte Beziehung zwischen beiden Endpunkten unseres Wissens ist nicht gegeben.

Freud, 1940a, Abriss der Psychoanalyse, GW 17, S. 67

Aktuelles

Videobasierte Methoden der Erfassung psychotherapeutischer Kompetenzen

|   Wissenschaft

Wie kann man psychotherapeutische Kompetenzen erfassen und beurteilen? Ein Symposium in Berlin geht dieser Frage nach.

Weiterlesen

"Innere und äußere Objekte" - Programm der 11. Mainzer Kinderanalytischen Konferenz

|   Tagungen

Das Programm der 11. Mainzer Kinderanalytischen Konferenz ist fertiggestellt.

Weiterlesen

"Geschlechter-Spannungen" - Anmeldung zur Tagung der DGPT ab sofort möglich

|   Tagungen

Die Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Psychoanalyse, Psychotherapie, Psychosomatik und Tiefenpsychologie (DGPT) beschäftigt sich in diesem...

Weiterlesen

SAVE THE DATE - 11. Mainzer Kinderanalytische Konferenz

|   Tagungen

Thema und Datum der 11. Mainzer Kinderanalytischen Konferenz stehen jetzt fest.

Weiterlesen

Psychotherapie: Behandlungsplätze für Kinder und Jugendliche frei

|   Patienten

Sie suchen einen Psychotherapieplatz für Ihr Kind in Mainz? In unserer Kinder- und Jugendlichenambulanz sind derzeit Therapieplätze frei, so dass ohne...

Weiterlesen

Anmeldung zur Sommeruniversität der DPV

|   Studierende

Die Anmeldung zur Sommeruniversität der DPV ist ab sofort möglich.

Weiterlesen